Oneirologie Traumdeutung Traumforschung Traumanalyse
Startseite

Oneirologie
- Bücher
- Einleitung
- Traumquellen
- Traumfunktion
- Erinnern lernen
- Traumdeutung
- Traumsymbole
- Traumanalyse

Oneirologie

Traumdeutung

Wie kann ich meine Träume deuten ?

Im Punkt "Erinnern lernen" haben Sie erfahren, wie Sie Ihre Träume wieder ins Bewusstsein rufen können. Nun haben Sie den Traum. Aber war fange ich nun damit an ? Einige Dinge des Traumes werden sich Ihnen sofort erschließen, da Sie sich mit Ihrem täglichen Leben decken und einen Sinn ergeben. Doch was ist mit den (auf dem ersten Blick) völlig sinnlosen, ja schwachsinnigen Bildern ? Da reitet man plötzlich im Schnee auf einem Löwen, der den Köpf einer mir nahestehenden Person hat. Man denkt dann: "Was habe ich für ein blödes Zeug geträumt"

Doch ist es wirklich Blödsinn oder steckt in diesem Traum eine Botschaft oder in diesen Bildern eine Funktion ? Es kann eindeutig mit ja beantwortet werden, dass alles (und damit meine ich jedes noch so kleine Detail) einen Sinn ergibt. Die Kunst ist es nun, diesen Details auch den Sinn im echten (wachen) Leben zuzuordnen. Wieder sind wir beim puzzeln.

Jede Botschaft des Traumes (und so hat es Freud in seinem Buch "Die Traumdeutung" auch gemacht) muss nun zerlegt werden. Wenn wir uns nun dem obigen Beispiel zuwenden, wären da folgende Fragen offen:

Warum reite ich ?
Warum nicht auf einem Pferd, sondern auf einem Löwen ?
Warum hat der Löwe den Kopf einer mir nahestehenden Person ?
Warum im Schnee ?

Nun müssen Sie diese Informationen mit Ihrem Alltag abgleichen. Habe ich einen Bezug zum Thema Reiten ? Bin ich beispielsweise in einem Reitverein tätig ? Habe ich in letzter Zeit irgendetwas über Reiten gesehen, gelesen oder sonst irgendwie wahrgenommen ? Klappern Sie auch, wenn Sie die Lösung nicht finden, unbewusste Dinge ab. Achten Sie z. B. auf dem Weg zur Arbeit auf alles in der Umgegend mit dem bewussten Auge. Liegt auf dem Weg zur Arbeit beispielsweise eine Pferdewiese ? Oder registrieren Sie jeden Morgen ein Hinweisschild, auf dem sich ein Pferd befindet ? Es kann sein, dass Sie den Sinn des Reitens im Traum überhaupt nicht finden werden, aber einen Versuch ist es wert.

Nun kommen wir zum Löwen. Machen Sie gleiches wie mit dem Begriff "Reiten" nun mit dem Löwen. Was war in der letzten Zeit ? Waren Sie im Zoo ? Haben Sie einen Film über Löwen gesehen ? Hatten Sie im früheren Leben schon Erfahrungen mit Löwen (faszinierender Zirkusbesuch in der Kindheit z. B.) ?

Nun die Frage nach dem Kopf der nahestehenden Person ? Wer ist die Person ? Warum träume ich von dieser Person ? Habe ich mit dieser Person irgendwelche Pläne gefasst ? Beispielsweise könnte es sich um die Ehefrau handeln, mit der man über die nächste Urlaubsreise gesprochen hat. Man hatte vielleicht darüber diskutiert, ob man schon im Sommer ans Meer oder im Winter in den Skiurlaub fahren will. Nun ergibt plötzlich auch der Schnee einen Sinn. Im Unterbewusstsein wird also plötzlich das vielleicht nicht beendete Thema des Urlaubsortes noch einmal durchdacht.

Sie tendieren vielleicht unbewusst zum Urlaub im Schnee. Dadurch, dass Sie nun auf dem Löwen reiten, der den Kopf der Frau trägt, üben Sie Macht aus und haben die Zügel in der Hand. Vielleicht ist es unbewusst Ihr Wunsch, sich mit Ihrer Idee durchzusetzen.

Der Traum ergibt also nun zum nicht unerheblichen Teil einen Sinn. Er spiegelt also eigene Wünsche wieder, löst auch bestehende Konflikte des Alltages (zumindest für die Zeit des Schlafens).

Um eines klar zu sagen: Die nun gemachte Deutung ist nur ein Beispiel. Natürlich könnte exakt dieser Traum bei einer anderen Person, die einen anderen Hintergrund hat, auch ganz anders gedeutet werden. Bloss die Methode des separaten Betrachtens der einzelnen Bausteine ist immer die gleiche.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang noch anzumerken, dass NICHT nur die erst vor kurzem gemachten Wahrnehmungen eine Rolle spielen, sondern auch ganz tief verborgene Wahrnehmungen aus weiterer Vergangenheit eine Rolle spielen können. Die Wahrnehmungsverzerrung im Traum spielt zudem auch eine entscheidende Rolle. So werden Bilder vermischt. In einer Person können sich mehrere wiederfinden. Eine Person, die Sie im Traum erkennen, kann auch die Botschaft einer ganz anderen Person beinhalten.


Werbung


Hypnose online lernen
(c) 2008 by oneirologie.de Hinweise / Impressum