Oneirologie Traumdeutung Traumforschung Traumanalyse
Startseite

Oneirologie
- Bücher
- Einleitung
- Traumquellen
- Traumfunktion
- Erinnern lernen
- Traumdeutung
- Traumsymbole
- Traumanalyse

Oneirologie

Traumfunktion

Definition und Begriffserklärung

Was ist eigentlich die Funktion eines Traumes ? Mit dieser Frage wollen wir uns hier beschäftigen. "Der Traum ist eine Wunscherfüllung", heißt es in Freuds Buch zur Traumdeutung. Was meint er damit ?

Der Traum als "Hüter des Schlafes hat demnach die Funktion, das, was Freud später in seinem Instanzenmodell als Es bezeichnete, zu kontrollieren. Primitive Triebe, die im realen Leben nicht ausgelebt oder verwirklicht werden können, werden im Traum umgesetzt. Dabei ist wichtig, dass es sich nicht nur um bewusste Wünsche handelt, sondern auch um ganz unbewusste.

Durch den Traum kann man so z. B. Wünsche, die in einem schlummern, aufdecken, sprich "ins Bewusstsein holen". Wären wir nicht fähig zu träumen, würden sich wohl immense Triebe aufstauen, die nicht entladen werden könnten. Der Mensch wäre dann überhaupt nicht überlebensfähig.

Der Traum ist somit entspannend und problemlösend.


Werbung


Hypnose online lernen
(c) 2008 by oneirologie.de Hinweise / Impressum